Portovenere

Heute ging es ohne Männer nach Portovenere. Da unsere Männer fleißig im Ausland arbeiten
(Luca in Frankreich, Sandro in Deutschland), haben wir Mädels uns schön amüsiert 😉 Bei herrlichen 35°C gings zum Fotos machen ins Fischerdörfchen Portovenere. Ehm ja, den Sonnenbrand gabs dort gratis dazu. Portovenere ligt kurz vor den Cinque Terre und direkt hinter La Spezia an der ligurischen Küste. Von dort aus sind wir dann nach La Spazie zurück und wollten nen leckeren Espresso trinken und sind bei einer Autotuning Show gelandet. Allzuviele Fotos haben wir dort nicht gemacht… hat sich nicht gelohnt. Aber der Espresso war lecker! Viel Spaß beim Fotos anschauen!

4 Kommentare zu “Portovenere”

  1. Sandro
    22:50Uhr am 6. Juni, 2010
    Border Top

    1st !!!!11111ELF

    Border Bottom
  2. Sebastian
    19:47Uhr am 8. Juni, 2010
    Border Top

    Hier hält es sich be angenehmen 28-30° Grad. Im Schland ist der Regen zurück oder ? :-)

    Espresso machen ist ja auch nicht leicht, vielmehr eine Wissenschaft für sich ^^

    @Sandro: Mach doch einfach noch nen „1st“ Button rein ^^ das erspart dir Arbeit !!

    Border Bottom
  3. Sandro
    19:58Uhr am 8. Juni, 2010
    Border Top

    1st Button ist ne supi Idee.
    Und ja, das Wetter suckt hier ein bissel, wobei das bei 10-12h am Tag im Büro auch nicht weiter juckt.
    Aber würde schon so einiges für nen ordentlichen Espresso geben.

    Border Bottom
  4. Sebastian
    20:29Uhr am 8. Juni, 2010
    Border Top

    Leih dir den Schlüssel , Siebträger und Mühle stehen in Meindorf :p

    Border Bottom

Kommentar schreiben